Maccabros
| Rabe(n) online

Gedanken

Startseite

und



Flügelschläge





eines



Raben.




Copyright © All rights reserved. No part of the works on this site may be reproduced (by any means) without the written permission of its author!



Seelenfaden...

Ein Wolkenloch am dichten Himmel,
ein Kerzenschein in schwarzer Nacht,
ein leiser Ruf in diese Stille,
wo manches Schicksal wird bedacht.

Ein Zittern bringt Dich außer Fassung,
ein kalter Wind erhebt die Hand,
die Sonne schläft selbst noch am Tage
und das Vertrauen war ein Pfand.

Der Spiegel zeigt Dir wirre Bilder,
der Kopf wird voll mit jedem Satz,
die Farben sind zu unterscheiden
und jedes Wort, es war ein Schatz.

Das Haus, es öffnet seine Fenster,
der Vorhang hebt sich ohne Saum,
die Seele schwebt an ihrem Faden,
das Leben klopft, es kümmert kaum.

An jenem Tag ein neuer Morgen,
die Hoffnung säht sich selber Mut,
die Helligkeit vertreibt die Schatten,
das Schicksal, es wird einmal gut...


© Maccabros
1.4.10 07:24
 
Letzte Einträge: Abend..., Beleg..., Phantasie..., Wörter, Wolkenreisen..., Lebensfluss...


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marianne / Website (1.4.10 13:06)
Solche finstere Gedanken habe ich nicht, kann ich gar nicht nachvollziehen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag.

Marianne


HERZENSDinge / Website (1.4.10 13:24)
Also fröhlich ist das Gedicht nicht, aber immerhin wird am Ende ja alles gut :-)

Ich wünsche Dir einen schönen Tag und fröhliche Gedanken!

Liebe Grüsse
:-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen




















Gratis bloggen bei
myblog.de