Maccabros
| Rabe(n) online

Gedanken

Startseite

und



Flügelschläge





eines



Raben.




Copyright © All rights reserved. No part of the works on this site may be reproduced (by any means) without the written permission of its author!



Damals und Heute...

Das Lied erklingt und öffnet Türen,
die jahrelang verschlossen sind,
da gibt es eine, fast verschwunden,
ich war verliebt, fast noch ein Kind.

Sie war der Himmel meiner Erde,
ein Schwarm, wie Jugendliche sind,
Sie war mein Leben, meine Liebe,
das Herz gebrochen, beinahe blind.

Jahrzehnte kamen und sie gingen,
Erinnerung ist das was bleibt,
die erste Liebe, dabei strahlend,
die Gegenwart sich vorwärts neigt.

Ich liebe heute DICH, mein Leben,
Du, der Du ALLES für mich bist,
Realität in DEINEN Armen,
dort wo die Liebe EWIG ist…


© Maccabros 23.06./30.06.2020
30.6.20 14:22
 
Letzte Einträge: Hitze..., Wandel..., Abend..., Beleg...


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Indianwinter (3.7.20 12:53)
...ganz wunderbare Beschreibung der ersten großen Liebe-
ging mir ja auch ähnlich-ein winziges Fleckchen im Herzen ist doch immer noch besetzt-
Aber dann zählt doch das Hier und Heute...

LG : D


lifeminder (6.7.20 00:52)
Hallo, Maccabros!

Wie du dieser Erinnerungen an die erste Liebe greifbar gemacht hast. Einfach nur wunderbar! - Mich würde ja mal stark interessieren, wie lange du wohl ungefähr für deine Texte brauchst. Jedes Wort sitzt - vom Gefühl - an der richtigen Stelle.


Maccabros (6.7.20 12:34)
Nun ja, mal wird es in einem Guss geschrieben, mal nur der Anfang und der Rest später, weil die Zeit fehlt.

Drei oder vier "Strophen - ich schaue selten auf die Uhr dabei, aber so ca. 15 Minuten vielleicht....

LG

Maccabros

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen




















Gratis bloggen bei
myblog.de