Maccabros
| Rabe(n) online

Gedanken

Startseite

und



Flügelschläge





eines



Raben.




Copyright © All rights reserved. No part of the works on this site may be reproduced (by any means) without the written permission of its author!



Die Sonne durch das Fenster scheint,
der Petrus es gut mit uns meint,
der Tau, er glänzt auf Gras und Baum
ein Vogel sitzt auf seinem Baum.
Der Abend kommt, die Wolken ziehen,
das Heu, es riecht, die Blumen blühen,
die Grille zirpt, das Würmchen glüht,
es leuchtet schön, wie es sich müht.
Der Wind, ganz seicht, bewegt das Haar,
weißt Du noch, wie einmal war?
So lange her und nicht verwunden,
erlebt, passiert und doch verschwunden.
Schau auf die Sterne wie sie leuchten,
wo ist das Leben, was wir bräuchten?
9.7.06 22:58
 
Letzte Einträge: die Stimme..., der Schatten in uns..., ein warmer Schein..., das Licht in Dir..., Konvergenz..., Dunkelheit...


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sidhe (12.7.06 20:27)
Das Leben das wir bräuchten..
es ist hier, ganz nah, liegt bei deinem Herzen
--und ebenso füllt's das ganze Universum aus ...



Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




















Gratis bloggen bei
myblog.de